Blick in die Fertigungshalle Eingangshalle des Aluminiumswerkes Hettstedt

Unser Unternehmen

Im Mansfelder Land werden schon über 800 Jahre Nichteisenmetalle erzeugt und verarbeitet. Das erst metallgeschichtlich junge Aluminium kam bereits 1934 in dem damaligen Mansfelder Kupfer und Messingwerk zum Einsatz. Mit der steigenden Nachfrage wurden die Kapazitäten auf allen Produktionslinien erweitert, so dass in Hettstedt eine eigenständige Produktionsstätte für Aluminium entstand.

In der Mansfelder Aluminiumwerk GmbH werden die guten Traditionen der Verarbeitung von Buntmetallen speziell für Aluminium und seinen Legierungen fortgesetzt.
Wir produzieren für Sie auf modernen Produktionsanlagen nach Ihren Wünschen. Sie können bei uns Bleche, Bänder, Zuschnitte und Ronden in den unterschiedlichsten Abmessungen, Qualitäten und Legierungen erhalten. Wir bearbeiten für Sie das Material durch:

:: Walzen
:: Abteilen
:: Entfetten
:: Glühen
:: Stanzen
:: Beölen
:: Spalten
:: Bandrecken

Unsere Labors können an Ihrem Material mechanische Prüfungen durchführen. Auf Wunsch erhalten Sie von uns eine Prüfbescheinigung in Form eines Abnahmeprüfzeugnisses „3.1“ gemäß DIN EN 10204.

Zertifikate

deutsch ISO 9001 / ISO 50001

english ISO 9001 / ISO 50001

Wir produzieren für Sie Bleche, Bänder, Zuschnitte und Ronden nach zertifizierten Verfahren. Den Kern der technologischen Linie bildet das multifunktionale Quarto-Kaltwalzwerk. Die wichtigsten technischen Daten sind:

Arbeitsbreite:

:: max. 1.650 mm
:: min. 900 mm

Einlaufdicke:

6,00 mm bis 8 mm

Auslaufdicke:

min. 0,2 mm

Walzgeschwindigkeit:

bis 450 m/min

Die weitere Bearbeitung der Kaltbänder erfolgt in Abhängigkeit von den gewünschten Festigkeitszuständen und Abmessungen in Glühöfen, auf Bandbearbeitungsanlagen und auf Stanzen. Eingesetzt werden Bundglühöfen mit Schutzgas.

Heizart:

Erdgas

Ofenatmosphäre:

Schutzgas – Stickstoff

Nenntemperatur:

600 °C

Beheizung:

2 x 6 Gasdeckenbrenner

Die gereckten und/oder entfetteten Bänder werden auf einer speziellen Bandreck- und Entfettungsanlage gefertigt. Es können hiermit besonders plangenaue aber auch fettfreie Halbzeuge erzeugt werden.

Banddicke:

0,2 mm bis 3,0 mm

Coilgewicht:

bis 10.000 kg

Besäumbreite:

800 mm bis 1.600 mm

Entfettungsmittel:

wässriges alkalisches Tensid

Das Spalten der Bunde in die unterschiedlichsten Bandbreiten erfolgt auf mehreren Längsteilanlagen. Eine davon soll hier vorgestellt werden.

Bandbreite:

250 mm bis 1.600 mm

Banddicke:

0,5 mm bis 3,0 mm

Coilgewicht:

bis 9.000 kg

Schneidbreite:

800 mm bis 1.600 mm

Schnittzahl:

max. 21

Das Herstellen von Blechen und Zuschnitten wird auf mehreren Querteilanlagen vorgenommen, z.B. mit den Parametern:

Bandbreite:

200 mm bis 1.600 mm

Banddicke:

0,5 mm bis 3,0 mm

Coilgewicht:

bis 9.000 kg

Längenbereich:

400 mm bis 9.999 mm

Für besondere Zuschnitte, insbesondere für Verkehrsschilder, kommt eine kombinierte Stanz- und Stapellinie zum Einsatz, wobei auch entfettet und / oder gebürstet werden kann.

Bandbreite:

300 mm bis 1.000 mm

Banddicke:

1,0 mm bis 3,5 mm

Coilgewicht:

bis 3.000 kg

Werkzeuggröße:

max. 1.250 mm x 2.500 mm


+